loading
  • Fürs Abenteurer und fürs Gelände: Sportliches Insignia-Flaggschiff mit kernigem Offroad-Look und Premium‑Qualitäten
  • Starke Leistung: Neuer Spitzendiesel mit sequentieller Turboaufladung
  • Ab sofort bestellbar zum Preis ab CHF 44'900.-. Beim Handel ab November

Glattpark.  Der neue Opel Insignia Country Tourer ist die richtige Wahl besonders für Wintersportler, Country-Fans und alle, die einfach einen sehr individuellen Auftritt schätzen. Dabei überzeugt der neue Opel Insignia Country Tourer mit denselben Tugenden wie seine Brüder Grand Sport und Sports Tourer: Geräumig und dank der komplett neuen Architektur dennoch deutlich leichter als das Vorgängermodell. Ausgestattet mit einer Bandbreite an innovativen Technologien, wie es sich für ein echtes Flaggschiff eben gehört. Darüber hinaus besticht er mit seinem ganz eigenen Charme im Country-Style: Schwarze Verkleidungen rundum und silberfarbene Unterfahrschutzelemente an Front und Heck verleihen dem Newcomer einen kernigen Offroad-Look. Ab sofort ist der Allradler zum Preis ab CHF 44’900.- (Listenpreis CHF 49’400.- abzüglich Flex-Prämie von CHF 4’500.-) bestellbar und rollt schon ab November zu den Schweizer Händlern.

Gerüstet fürs Abenteuer: Top-Antriebs- und -Chassis-Technologien

Für Leistung sorgen beim neuen Opel Insignia Country Tourer kräftige Turbobenzin- und Turbodiesel-Motoren. Top-Triebwerk auf der Selbstzünderseite ist der neue 2.0 BiTurbo-Diesel (offizieller Treibstoffverbrauch gemäss NEFZ: kombiniert 7,2-7,1 l/100 km). Der neu konstruierte Zweiliter-Dieselmotor leistet dank sequentieller Zwei-Stufen-Turboaufladung 154 kW/210 PS bei 4‘000 min-1 und bietet ein starkes maximales Drehmoment von 480 Newtonmeter bereits bei 1‘500 min-1. Damit packt der Country Tourer richtig zu – wie es sich für einen Abenteurer gehört. Als Benziner markiert der Zweiliter-Turbo-Direkteinspritzer mit 191 kW/260 PS die Spitze (offizieller Treibstoffverbrauch gemäss NEFZ: kombiniert 8,9 l/100 km). Beide Motoren sorgen im Zusammenspiel mit der neuen Achtstufen-Automatik und dem hochmodernen, wegweisenden Twinster-Allradantrieb für mächtig viel Fahrspass.

Der (Land‑)Lust, auch einmal abseits asphaltierter Strassen unterwegs zu sein, kommen neben 20 Millimeter mehr Bodenfreiheit so insbesondere der serienmässige Allradantrieb mit Torque Vectoring und neuer Fünflenker-Hinterachse zugute – das ausgefeilteste System seiner Klasse. Die Basis für optimales, situationsgerechtes Fahrverhalten bildet das weiterentwickelte FlexRide-Fahrwerk.